Menü

Kündigung: Der Job ist weg! Berufliche Veränderung - Bewerbung wie geht das?

Kündigung: Was tun?

Sich bei der Bundesagentur für Arbeit arbeitssuchend melden. Mit Karriereberatung die berufliche Neuorientierung aktiv angehen. Mit Hilfe von Bewerbungscoaching, die perfekte Bewerbungsstrategie entwickeln und sich richtig erfolgreich bewerben. Die körperlichen Auswirkungen der Kündigung sowie psychischen Folgen von der Entlassung durch hypnosebasiertes Karriere Coaching besser verkraften.

[In der Blog-Übersicht wird hier ein Weiterlesen-Link angezeigt]

Arbeiten macht uns immer glücklicher

Arbeit hat in Deutschland einen sehr hohen Stellenwert. Mittlerweile sind viel Menschen glücklicher auf ihrer Arbeitsstelle als zu Hause. Doch dieser Zustand ist trügerisch. Lokale und globale wirtschaftliche Entwicklungen schwanken und durch die Internationalisierung der Märkte haben Fehlentwicklungen überall auf der Welt Auswirkungen auf die Arbeitplätze.

Eine Entlassungswelle rollt auf uns zu

Das Gespenst der Massenentlassungen geistert durch die Flure großer Unternehmen in NRW. Nach fast 10 Jahren des Aufschwungs in Deutschland bekommen immer mehr Menschen, die bei großen Unternehmen wie Bayer, Ford, Rheinbraun, Nokia oder Kaufhof arbeiten, wieder Angst um Ihre Arbeitsplätze. Die Gründe sind vielfältig. Doch eines ist bei allen gleich: Mitarbeiter und Führungskräfte bangen um ihren Arbeitsplatz.

Umfangreicher Stellenabbau bei Großunternehmen ziemlich sicher

Die Gewerkschaften versuchen ihr bestes und federn die negativen Auswirkungen so gut wie möglich ab. Doch verhindern können sie letztendlich den Stellenabbau nicht. Gerade in Nordrhein-Westfalen sind viele Arbeitnehmer von den Großunternehmen Bayer, Ford, Rheinbraun, bei Karstadt aber auch bei der Sparkasse Köln/Kreissparkasse Bad Honnef betroffen.

Der Kündigungsschock: Angst und Verunsicherung machen sich breit

Noch denken viele, das kann doch nicht wahr sein. Eine Schockstarre und Todstellreflex setzt ein. In der Situation ist das nicht günstig. Nach und nach realisieren die ersten, es wird ernst. Die Kündigungen werden erfolgen. Es entsteht in den Betrieben unter den arbeitenden Menschen ein Klima der Angst und Verunsicherung. Denn das europäische Wertesystem ist von Sicherheitsdenken und Angst geprägt. Jeder Einzelne sollte sich jetzt die Frage stellen, wie gehe ich mit dieser schwierigen Lage sinnvoll um.

Auswirkungen der Kündigung auf den Arbeitnehmer

Entlassenen Mitarbeiter und Führungskräfte ringen mit Zukunftsängsten und dem Verlust der täglichen Aufgaben sowie dem Wegfall des beruflichen Status. Eine Kündigung stellt bei den allermeisten Menschen das Leben völlig auf den Kopf. Wer schon eine Kündigung mitgemacht hat, weiß, dass Emotionen wie Wut, Ärger, Existenzängste aufkommen. Auch empfinden viele Menschen, die Tatsache entlassen worden zu sein, als eigenes Scheitern. Dabei sind sie nur Spielball von unternehmenspolitischen Entscheidungen geworden.

Was passiert, wenn man selbst von einer Entlassung betroffen ist?

Wenn Sie gekündigt worden sind, können die Folgen für den Körper und die Psyche dramatisch sein. Die emotionale Achterbahn nimmt ihre Fahrt auf und die Betroffenen sind dem ständigen Auf und Ab der Gefühle für die kommenden Wochen und Monate meist hilflos ausgeliefert. Ein weiterer Punkt, ist die Leere und der Trennungsschmerz von den Kollegen im Betrieb, mit denen man eine emotionale Bindung aufgebaut.

Wie reagiert das soziale Umfeld?

Besonders schwierig für die Gekündigten ist auch das soziale Umfeld, das mit guten Ratschlägen nicht spart aber auch die komischen Gefühlsschwankungen und die Trauer des Betroffenen nicht verstehen kann. Unbewusst wird durch das nahe Umfeld zusätzlich ein hoher Erwartungsdruck aufgebaut, möglichst schnell eine neue Anstellung zu finden.

Abschied nehmen und den beruflichen Neustart planen

Das ist in der Phase aber meist kontraproduktiv: Denn der Entlassene muss sich zuerst emotional verabschieden und trauern, bevor er einen beruflichen Neuanfang beginnt. Das benötigt, wie alle menschlichen Prozess etwas Zeit und kann auch nicht wesentlich beschleunigt werden.

Wichtig: Professionelle Hilfe durch Karriereberater

Sinnvoll ist es, in dieser Zeit sich einen psychologisch geschulten Karriereberater für die Begleitung der Trennung und die berufliche Neuorientierung an seine Seite zu holen. Das gibt Rückhalt, Orientierung, spart Zeit, Geld und erhält Sie gesund.

Als Karriereberater helfe ich mit meiner Beratungsagentur make-it-better von Kündigung betroffenen Menschen als kompetenter Partner diese schwierige Situation emotional zu bewältigen und neue berufliche Alternativen zu entwickeln.

Stressbewältigung mit Blick in die Zukunft

Ergänzend kann ich Ihnen durch mein hypnosebasiertes Mentaltraining helfen, den Stress zu bewältigen, innere Ruhe zu finden und die eigenen geheimen Kraftquellen für die berufliche Zukunft zu aktivieren.

Profitieren Sie von meiner langjährigen Berufserfahrung

Seit 15 Jahren stehe ich Mitarbeitern und Führungskräften, die von Umstrukturierung und Kündigung betroffen sind, hilfreich zur Seite. Mein praxisnahes Bewerbungscoaching und die Outplacement-Beratung, bieten Mitarbeitern und Führungskräfte psychologische Hilfe, um den Kündigungsschock schneller zu überwinden und praktische Unterstützung bei der Entwicklung einer neuen beruflichen Perspektive und deren Umsetzung in Bewerbung sowie Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch.